Kfz-Schadenmanagement Kongress

13. November 2019
Vogel Convention Center Würzburg

Prozesse in der Schadenabwicklung – Versicherungen und Werkstätten auf Augenhöhe

Kfz-Schadenmanagement KongressDas Megathema in der Schadensteuerung ist derzeit die Ersatzteilversorgung der instandsetzenden Betriebe. Der Grund liegt auf der Hand: Die Fahrzeughersteller generieren einen Großteil ihrer Gewinne über den Verkauf von Original-Ersatzteilen. Und ganz nach dem wirtschaftlichen Grundsatz: „Der Unternehmer nimmt, was der Markt gibt“, haben die OEM die Preise für ihre Ersatzteile in den vergangenen Jahren exorbitant in die Höhe getrieben. Versicherer, Schadensteuerer und Flottenbetreiber versuchen dem entgegenzuwirken, in dem sie eigene Plattformen installieren, die ihre Partnerwerkstätten für ihre Ersatzteilbestellung nutzen können bzw. sollen. Der erste Kfz-Schadenmanagement Kongress der Fachmedienmarke »Kfz-Schadenmanager« greift in Kooperation mit dem Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) das Thema Ersatzteilversorgung in drei Blöcken auf, und legt die Finger in die offenen Wunden:

OES vs. OEM 
Originalteile liefert nicht der Fahrzeughersteller allein, vielmehr hat sich die Zulieferindustrie einen starken Aftermarketbereich aufgebaut – rechtliche Hintergründe, was ist erlaubt/was nicht, Preisunterschiede, welche Teile sind im Angebot, was hat es mit dem Designschutz auf sich?

Teileplattformen

Was gibt es schon, wo wollen die Versicherungen, Schadensteuerer und Flottenbetreiber hin? Wem gehören die Margen im Teilegeschäft, welche Möglichkeiten bietet die Ersatzteilversorgung über eigene Plattformen den FLI´s, wie steuern OEM dagegen – wollen sie das überhaupt?

Werkstätten

In keinem Geschäftsbereich hat die Werkstatt so viele Einkaufsquellen, wie im Teilegeschäft – und viele nutzen sie auch schon. Häufig stellen die Betriebe die Preise dabei nicht an die erste Stelle, wenn sie sich für eine Quelle entscheiden. Vielmehr zählen Verfügbarkeit, Lieferzeiten, unproblematische Bestellung bzw. Teilerückgabe bei Fehlbestellungen usw. die große Rolle. Kurz: Werkstätten müssen immer einen Vorteil haben, wenn sie sich für eine Plattform entscheiden sollen, der Preis allein reicht nicht. Welche Vorgaben durch FLI`s gibt es, welche Verpflichtungen sind damit verbunden, wo lauern Gefahren /wo die Chancen für Werkstätten, wenn sie Plattformen nutzen.

Merken Sie sich den 13. November 2019 unverbindlich vor

Gerne können Sie sich direkt für den Kfz-Schadenmanagement Kongress am 13. November 2019 im Vogel Convention Center in Würzburg vormerken lassen. Direkt zur Vormerkung 2019

Wir freuen uns, Sie bei der Premierenveranstaltung begrüßen zu dürfen!

Unser Premium-Partner

Unser Business-Partner

Unsere Aussteller